BURON FOTO PORTFOLIO 

Kurz vorgestellt


Geboren wurde ich im Wonnemonat Mai in einem kleinen Dorf in der Nähe von Gotha, wuchs in Tabarz auf und besuchte die letzten sechs Jahre bis zum Abitur die Salzmannschule Schnepfenthal. Ein einmaliger "Probejahrgang", der uns Schülern nicht nur zwei Jahre mehr in "Salzmanien" bescherte, sondern ziemlich stark prägte. Nach dem Abi absolvierte ich ein nüchternes Studium und bin sehr lange auf einem Gebiet tätig gewesen, das meinen Fähigkeiten und Begabungen, auch Charakter und Denkweise, nicht sehr entsprach.

Fotos

Deysingslust

Im Felsental

Sandberg

Schöneleite

Blackhills

Auf dem Hill

Bilder des Monats

Feldhase


Fast erwachsen


Vom Sandberg


Gewitterwolken


Irgendwann kam die Möglichkeit, parallel dazu meine wahren Talente einsetzen zu können, die mich in der einen oder anderen Form allerdings doch schon von Jugend an begleitet hatten. Sie betreffen Wort und Bild, ob gesprochen oder geschrieben, bewegt oder unbewegt. Genau das sind auch meine Freizeitinteressen, wozu allerdings auch noch die Natur gehört, in vielfacher Form ausgeübt und wahrgenommen. In dieser Hinsicht vertrete ich fast eine biozentrische  Auffassung.


Etwas mehr

Nicht denken lassen, sondern selber denken. Die Dinge ohne Umschweife auf den Punkt zu bringen, ist eine Form von Wahrhaftigkeit... Nicht zu verstehen, warum jemand fragt, wenn er keine Antwort haben will. Nichts ist selbstverständlich und spät besser ist als nie Alles hat zwei Seiten und jedes Ding Folgen. Ich verabscheue alles Laute, um mich wieder erholen zu können und die leisen Töne nicht zu überhören. Große Feste, größere Menschengruppen - anstrengend und daher nur kurz zu ertragen. Geselligkeit ja, aber nicht diese. Freundlich, höflich und verlässlich ist genau das und nicht blöd. Und wer wissen will, hat einen Mund am Kopf, Ohren zum Hören, Augen zum Sehen und ein Hirn zum Denken. Und wer nicht wissen will, bleibt blöd.

„Früher habe ich einen Raum voller Menschen betreten
und mich gefragt, ob sie mich mögen.
Heute schaue ich mich um und frage mich, ob ich sie mag.“
(Unbekannt)




Fotografisch liebe ich die nördlichen Regionen. Ich bedaure sehr, in der Bretagne und auf den vielen Reisen nach Schottland die Fotos zugunsten des Filmens vernachlässigt zu haben. Ich hatte noch nirgends so klare Farben wie in Schottland erlebt.

Noch weiter nördlich habe ich es bisher einfach nicht geschafft. Vielleicht wird's ja noch, irgendwann... eines Tages.

Obendrein möchte ich endlich mal die frühere Heimat meines Vaters mit der Kamera in der Hand durchstreifen: Bessarabien bzw. das heutige Moldawien.

 


 




Hildruth Sommer
Böttchergasse 6
99891 Tabarz/Thür.


Tel : +49.36259.39999
Fax : +49.36259.31449
Mail : bffoto@online.de

www.fotobild-thueringen.de